DIBt erstellt Gutachten für Trosifol® SC Monolayer

Das „Deutsche Institut für Bautechnik“ (DIBt) hat mit Wirkung vom 6. März 2020 ein Gutachten für Trosifol® SC Monolayer ausgestellt.


Damit wird bestätigt, dass ein mit dieser Folie ausgestatteter Glasverbund aus mindestens zwei ebenen Glasscheiben weiterhin als Verbundsicherheitsglas (VSG) eingestuft werden darf, und ersetzt damit die im April 2020 auslaufende allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für das Produkt. Dieses Gutachten dient zur Beurteilung der Einhaltung der Anforderungen an bauliche Anlagen bezüglich der mechanischen Festigkeit und Standsicherheit gemäß MVV TB, A 1.2.7.1, DIN 180081 bei Verwendung der Polyvinyl-Butyral (PVB)-Folie "Trosifol® SC monolayer B110" als Zwischenschicht für Verbund-Sicherheitsglas (VSG).

Dazu Christoph Troska, Manager, Global Architecture Segment:
„Trosifol® SC Monolayer ist ein wichtiger Baustein in unserem Schallschutz-Konzept. Wir sehen die Ausstellung des neuen Gutachtens daher als eine Bestätigung des DIBt für unsere konsequente Arbeit. Damit kann in VSG und Isolierglasaufbauten auch zukünftig mehr Sicherheit integriert werden, selbst wenn höhere Anforderungen an den Schallschutz gefordert sind. Auch für unsere weiteren Produkte mit abZ wie SentryGlas® und Trosifol® Extra Stiff ist ein derartiges Gutachten vom DIBT in Ausarbeitung. Zusätzlich werden allgemeine Bauartgenehmigungen (aBG) für die Verwendung als Verbundsicherheitsglas mit Schubansatz (VSG-S) erstellt.“

Weiterlesen
https://www.trosifol.com/de/salessupport/downloads/materialzulassungen-annahmeerklaerung/