HUD

Semitransparente Head-up-Displays (HUD) präsentieren Informationen, ohne dass Nutzer hierfür ihre Blickrichtung ändern müssen. Die Aufmerksamkeit bleibt dort, wo sie hingehört - auf der Straße.

Mögliche Anwendungsbereiche:
  • Verkehr
  • Funktionalisierung verschiedener Oberflächen
Liestungsversprechen (Verkehr):
  • Verringerung der Zeit, in der der Blick vom Verkehr abgelenkt ist
  • Verringerung der benötigten Anpassung der Augen (hinsichtlich Nähe und Distanz)
  • Erhöhung der Sicherheit durch Display-Abbildungen, z. B. durch Warnhinweise

    DIE HEUTE AM HÄUFIGSTEN GENUTZTE TECHNOLOGIE BASIERT AUF EINEM WEDGE-FILM UND EINEM PROJEKTIONSGERÄT

    • HUDs der nächsten Generation werden neue Technologien nutzen, welche Augmented Reality Darstellungen ermöglichen. Die erwarteten Vorzüge sind ein großes Sichtfeld und weniger Platzbedarf auf dem Armaturenbrett. Außerdem wird die Verwendung von Wedge-Folie nicht mehr erforderlich sein.